Abgesagt! St. Emmeram – Isarspaziergang durch 1.500 Jahre Natur und Kultur

Siegfried Kellerer aus Sankt Emmeram führt Sie den Isarhang hinunter zum Oberföhringer Stauwehr, an der Isar entlang, hinüber zur Isarinsel und zurück zum geschichtsträchtigen Weiler St. Emmeram.

 

Der Oberföhringer Ortsteil „St. Emmeram“ verdankt seinen Namen
dem Heiligen Emmeram. Er gehört zu den Bischöfen, die im 7. Jh.
nach Bayern kamen, um die Kirche im fränkischen Sinn zu reformieren.
Auf einer Reise vom Hof des Bayernherzogs Theodo I. in Regensburg
nach Rom erlitt er, vermutlich im Jahr 652, in Kleinhelfendorf
den Martertod. Über die alte Salzstraße wurde sein Leichnam nach
Föhring gebracht, dort auf ein Floß gebettet und nach Regensburg
überführt. Der Ort der Floßlände trägt seitdem den Namen des Heiligen:
St. Emmeram. Ab 884 begann sich hier mit der Errichtung einer Kapelle
zu seinem Gedenken eine bedeutsame Wallfahrtsstätte zu entwickeln.
Es gibt noch viel zu sehen und entdecken, wie den verborgenen Brunn-
bach, das Stauwehr, an dem der Mittlere Isarkanal beginnt und die
Gallowayrinder, die seit einiger Zeit in St. Emmeram Landschafts-
pflege betreiben.Foto: Mittlerer Isarkanal bei Oberföhring (Bild © NordOstKultur)

Es ist sehr schade, aber für Samstag, dem Tag unserer Führung, wird ein
heftiger und lang anhaltender Regen vorhergesagt. Obwohl die geplante
Führung unsere Festwoche bereichert hätte und Absagen alles andere
als erstrebenswert sind, haben wir uns entschlossen, alle angebotenen
Führungen an diesem Tag abzusagen.

Sobald ein neuer Termin feststeht, evtl. im nächsten Jahr,
wird die Führung auf dieser Programmseite erneut angeboten.

 

 
Termin
Samstag, 17. September 2022

Uhrzeit
15:00 – 17:00

Eintrittspreis
5 € (Mitglieder frei)

Kategorie
Stadtteilspaziergänge

Veranstaltungsort
Treffpunkt bzw. Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Sollte das Angebot bereits ausgebucht sein, haben Sie die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.
Scroll to Top